28 Juni 2018 - „Vienna Clarinet Connection“

„Vienna Clarinet Connection“ „Vienna Clarinet Connection“
Donnerstag, 28. Juni 2018, Beginn 20 Uhr In der alten Klosterschule (VS) 

Klarinetten, die Grenzen überschreiten.

Die vier Klarinettisten kultivieren ein Höchstmaß an Klangvielfalt, instrumentaler Brillanz und kollektiver Sensibilität. Grandiose Eigenkompositionen wechseln sich mit Interpretationen populärer Werke von Gershwin, Goodmann, Mozart, Schubert oder Bach ab und zeigen, dass das Quartett sowohl in der Kammermusik als auch im Jazz, Pop oder in der Filmmusik tief verwurzelt ist.

„Rapsody in Blue“ – ursprünglich als Orchesterwerk komponiert – brillant inszeniert von den vier Blasinstrumenten. Schuberts Impromptu klingt wie eine französische Musette und Philipp Emanuel Bachs Solfeggietto wird zu einer Latin Komposition von Helmut Hödl.

Highlights aus dem Programm: Rhapsody in Blue, Bei mir bist du schein, Moonlight Serenade, Mozart Allegro in F…

Helmut Hödl ist Soloklarinettist im Orchester der Wiener Volksoper. Rupert Fankhauser und Wolfgang Kornberger lehren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Hubert Salmhofer lehrt am Konservatorium in Klagenfurt.

Medien

„Vienna Clarinet Connection“

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.